Anpassung des Infektionsschutzgesetzes

Wichtige Informationen für Besucherinnen und Besucher in unserer Pflegeeinrichtung Villa Liva

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesgesetzgeber hat in der letzten Woche das Infektionsschutzgesetz angepasst und in § 28b Infektionsschutzgesetz (IfSG) unter anderem eine Regelung für Besuche in Pflegeeinrichtungen geschaffen. Nach Veröffentlichung im Bundesanzeiger ist das Gesetz am 24.11.2021 in Kraft getreten. Damit gilt für unsere Einrichtung folgende Zugangsbeschränkung:

Besucher dürfen – unabhängig vom Impfstatus – die Seniorenresidenz Villa Liva nur betreten,
wenn sie getestet sind und einen Testnachweis mit sich führen.

Für Pflegeheime und Einrichtungen der Eingliederungshilfe:
Die bisher geltende Regelung nach der Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, wonach ein Betreten der Einrichtung auch mit einem Impfnachweis bzw. Genesenennachweis möglich war, wird zum Schutz der Bewohner durch diese strengere Regelung abgelöst.

Somit müssen alle Besucher unabhängig vom Impfstatus jederzeit einen aktuellen Testnachweis haben und am Eingang zu unserer Einrichtung vorweisen. Dieser Test darf im Falle eines Schnelltests nicht älter als 24 Stunden, und im Falle eines PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden.

Der Gesetzgeber unterscheidet an dieser Stelle auch nicht mehr, um welche Art von Besuchen es sich handelt. Somit gilt diese Regelung auch für Ärzte, Therapeuten und andere Personen, die aus beruflichen Gründen die Einrichtung betreten möchten.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen wie bisher auch an, sich von uns zu folgenden Zeiten testen zu lassen:

Montag-Freitag 08.00h-16.00h
Samstag und Sonntag 13.00h-15.00h

Bitte melden Sie sich vor Betreten der Einrichtung in den Verwaltungsräumen oder am Wochenende über unsere Telefonsprechanlage am Haupteingang.

Wir bitten um Ihr Verständnis.